fghfghfghghgfh Kopie Beauty-Bereich Tutorials Forum Team Ask me Diary
Navigation RegelnAction Liebe Humor Drama Fantasy Despression Horror Thriller Gedichte

Trash-Bereich

Icons Iconbases Blends Signaturen Header Wunschgrafics Texturen Wallpaper Tutorials Sonstiges

Sonstiges

Site Affis Reviews





Einsamkeit

• Titel: Einsamkeit
• Autor: Miley

• Inhalt: Sini lebt mit ihren Eltern glücklich in Amerika. Ihre Eltern wollten noch einkaufen gehen, aber dann verursachte ein LKW einen schweren Unfall. Ihre Eltern sind umgekommen. Sini sollte bei ihren Großeltern bleiben, aber da wurde sie nur eingesperrt. Dann brach sie aus. Ihre Freunde wollten nichts mehr von ihr und sie verlor alles. Wie es weiter geht, lest ihr selbst!

• FSK: 16
• Status: Fertig gestellt
• Rechte: Die Geschichte habe ich selbst erfunden. Keiner hat das Recht meine Geschichte weiterzuverwenden oder zu kopieren!



Der Anfang

Sini ist 14 Jahre und kein normales Mädchen. Ihre Eltern sind Millionäre, haben eine schöne Villa in eine Stadt in Florida.
Ihr Vater ist ein sehr begehrter Bankkaufmann und ihre Mutter ist eine Sekretärin. Zusammen verdienen sie 10 mal mehr Geld als normale Leute.
Sini ist ein sehr beliebtes und schlaues Mädchen. Sie gewann mehrmals an Schulwettbewerben. Ihre Freunde halten immer zu Sini, aber das wird sich bald ändern.
Sini hat alles, was andere gerne haben wollen. Es ist kurz vor Sinis 15 Geburtstag. Sie wünscht sich einen deutschen Schäferhund, der in den USA schwer zu bekommen ist.
Ihre Eltern fahren durch die USA, um einen deutschen Schäferhund zu suchen, aber die suche bleibt erfolglos. Aber damit lassen sie sich nicht zufrieden.
Dann durchsuchen sie das Internet. Plötzlich sahen sie eine Anzeige von einen reichen Bauernhof in Florida. Die Eltern machen sich sofort auf den Weg zum Bauernhof.
Als sie ankamen, wartete schon der Besitzer auf sie. Sie sagten den Besitzer, dass ihre Tochter, einen deutschen Schäferhund zum Geburtstag wünscht.
Der Besitzer zeigt ihnen, schöne Hunde. Dann war es klar, der Hund soll es sein.
Zuhause angekommen, versteckten sie auch schon den Hund, den Sini an ihren Geburtstag bekommt.
Dann kam auch schon Sini und fragte, ob sie noch einen Drehstuhl für ihr Zimmer bekommen könnte. Sofort machten sich ihre Eltern auf den Weg zur Kaufhalle.
Wo sie aber nicht ankommen. Denn ein großer LKW verursachte einen schweren Unfall. Sie waren sofort tot.
Erst später bemerkte Sini, dass ihre Eltern noch nicht von ihren Einkauf zurückkamen. Sie alarmierte die Polizei.
Die Polizei konnte Sini nur eine schreckliche Nachricht geben, ,,deine Eltern sind bei einen schweren Unfall ums leben gekommen.


Der Schock

Sini brach sofort in Tränen aus, sie wollte es nicht
glauben. Die Polizei fragte Sini, ob sie Verwandte hat. Sini sagte, zu den Polizisten, dass sie Großeltern hat. Sini packte ihre Sachen und sie fuhr mit den Polizisten zu ihre
Großeltern. Als ihre Großeltern, die Nachricht hörten, konnten sie es nicht glauben, endlich ist der große Traum wahr geworden. Da Sini noch nicht Volljährig ist, bekommen ihre
Großeltern das ganze Geld von ihre Eltern. Ihre Großeltern schließen Sini in einen kleinen Zimmer ein. Sini konnte es nicht fassen, was ihr angetan wird. Sie weinte die ganze Nacht,
Am nächsten Tag musste Sini wieder zu Schule, aber sie konnte nicht mehr an was anderes denken. Ihre Freunde wollte sie nicht sehen, auch im Unterricht machte sie nicht mit.
Ihre Lehrer fragten sich warum, aber Sini wollte es ihnen nicht sagen. Sie lief aus der Schule und wollte wieder zu ihr richtigen nachhause.
Als sie ankam, bemerkte sie, dass ein kleiner Hund bellte. Sie guckte neugierig, was das so ein Hund sein wird. Da entdeckte sie ihn. Sini brauch in Tränen auch, denn sie bemerkte
das es der deutsche Schäferhund ist, den sie sich gewünscht hatte. Sini nannte ihren neuen Hund, Luxi. Sie nahm ihn mit zu ihre Großeltern. Ihre Großeltern wollen keinen Hund haben. Sinis Großvater
sperrte Sini in einer Kammer ein. Dann brachte ihre Großmutter den Hund auf die Straße und ging wieder rein. Sini wollte von den Tag an, nichts mehr von ihre Großeltern wissen und
brach aus. Dann als sie Geburtstag hatte, ging sie nicht zur Schule.


Der Schock sitzt zu tief

Sie besuchte ihre Freunde, weil sie dachte, dass sie vielleicht ein paar Tage bei ihnen bleiben könnte. Aber dann kam die Überraschung die sie nie vergessen wird. ,,Wir wollen nichts mehr von dir, du bist einfach zu langweilig". Sinis Hoffung wurde immer schwacher, ein normales leben zu führen. Ihre Freunde lachte sie nur aus. Sinis verschwand sofort und wollte sich am liebsten umbringen. Sie hat alles verloren, ihre Eltern, ihre Freunde und sogar ihr deutscher Schäferhund. Sie wusste nicht mal mehr, welcher Tag ist, so verwirrt ist sie. Zu ihren Großeltern konnte sie nicht mehr, weil sie dann wieder eingeschlossen wird und ihre Freunde wollen nichts mehr von ihr. Sini wusste genau, dass ihre Großeltern nur auf das Geld ihrer Eltern scharf waren. Die Polizei konnte sie nicht alarmieren, weil sie wusste das ihr nicht geglaubt wird. Sie machte sich auf den Weg zu ihre Großeltern, um beweise zu finden. Kaum angekommen, kam auch schon ihr Großvater und schlug sie. Wie konntest du uns das antun, wo warst du? Sini antwortete: Ich war bei Freunden. Ihr Großvater wurde wütend und sagte, du hast keine Freunde mehr! Da bemerkte sie erst, dass ihre freunde von ihren Großvater um Geld bestochen wurde. Sie wollte nichts mehr von ihren Großeltern wissen. Sie lief auf die Straße und dann in eine Gasse. Da sind 3 Jugendliche, die Sini beobachten. Sini sagt zu ihnen, was guckt ihr so blöd? Darauf hin antwortet ein Mädchen, wir haben dich schon lange beobachtet. Sini wollte gerne wissen, wieso sie beobachtet wird!

Drogen & Ladendiebstahl

Ein Mädchen sagte, beruhige dich erstmal, nehm dies hier. Sini dachte nicht nach und nahm das was sie bekommen hat. Sini wusste nicht mal was es ist. Als sie es genommen hat, wurde ihr schlecht. Sie fragte, was ist das? Darauf hin sagte, dass Mädchen, dass es Drogen sind. Sie fühlte sich schwach und cool. Erst mal wollte sie wissen, wer die Jugendliche sind. Sie antworten, wir sind Alexe, Line und Sena. Sena fragte Sini, ob sie bei ihnen bleiben möchte. Sini antwortet, ja, ich möchte bei euch bleiben. Sini erzählte ihre neuen Freunde, was geschah. Alex sagt nur, du brachst keine Angst haben. Wir sind bei dir. Sini fühlte sich schon viel besser. Am Nächsten Tag musste Sini wieder zu Schule, aber sie nahm noch Drogen und verabschiedete sich von ihre Freunde, bevor sie zu Schule ging. In der Schule angekommen, warteten auch schon die Lehrer auf Sini. Die Lehrer meinten, dass ihre Noten schlechter werden. Sini ließ es kalt, sie dachte nur noch an Drogen. Als die Lehrer mit ihr schimpften, antwortete sie nur, ach ihr seid doch nur neidisch. Sini ist aus der Schule gegangen, bevor die Lehrer was sagen konnten. Sini ging wieder zu ihren Freunden. Ihre Freunde haben einen richtig coolen Plan ausgedacht, wo Sini mit beteiligt ist. Sie wollen einen Laden ausrauben. Sini stimmte sofort zu. Bevor sie loszogen, um den Laden auszurauben, nahmen sie noch jede Menge Drogen zu sich. Sini fühlte sich bei ihren Freunden wohl. Sie wusste das ihre neuen Freunde, sie nicht im Stich lassen würden. Am Abend zogen sie los. Als sie angekommen waren, waren auch keine Leute da. Also machte sie sich auch den weg, in den Laden zu gehen. Sie brachen die Tür auf. Die Kameras hauten sie kaputt und raubten die Kasse aus. Sie hatten alles bekommen, was sie haben wollten. Und liefen weg. Aber sie bemerkten nicht, dass eine Kamera alles aufgenommen hat. Mit den Geld kaufen die 4 Mädchen noch mehr Drogen. Für die 4 Mädchen, waren Drogen ihr letzte Hoffnung. Am nächsten Tag waren die Mädchen richtig gut drauf. Sie wussten nicht, dass die Polizei sie schon suchten wegen den Ladendiebstahl. Als die Polizei die 4 Mädchen gefunden haben, nahmen die Polizisten Alexe, Line und Sena fest. Sini wurde nicht festgenommen, weil sie nicht auf das Video von den Ladendiebstahl zu sehen ist. Alexe sagte zum schluss zu Sini, helf uns. Der Polizist bemerkte es und fragte Sini, ob sie die 3 Mädchen kennt. Sie antwortet, ja, ich kenne sie. Der Polizist nahm Sini mit. Er wollte von Sini wissen, ob sie irgendetwas von den Ladendiebstahl weiß, sie antwortete, nein, ich kenne die Mädchen nicht richtig. Ich habe sie nur ein paar mal gesehen. Aber damit gab er sich nicht zu frieden. Dann wollte er wissen, warum sie bei den Mädchen stand. Sini sagte nur, ich habe doch gesagt, ich habe sie ein paar mal gesehen und diesesmal machten sie mich blöd an. Und daruf gab der Polizist keine antwort. Er meinte nur, du kannst gehen.


Keine Hoffnung mehr

Sini hat nun keine Freunde mehr, weil sie ihre Freunde nicht helfen konnte. Nun war Sini wieder alleine. Sie hatte aber noch den Schlüssel von der Wohnung der 3 Mädchen. Sofort machte sie sich auf den Weg zur Wohnung. Angekommen, suchte sie auch schon nach neuen Drogen. Verzweifelt sucht sie die Drogen, in den Jacken, in den Schränken, aber sie findet keine. Doch aufeinmal erinnerte sie sich, dass Alexe ein bisschen in ihre Tasche hatte. Sini holte die Tasche und nahm die Drogen raus. Sie nahm die Drogen und fühlte sich wohl. Sie ist nicht mehr so wie früher, jetzt ist ihr alles egal, sie hat ja ihre Drogen. Aufeinmal wurde ihr richtig schlecht. Sie ging nach draußen.


Neuanfang

Dann sah sie einen Hund zu laufen. Sie erkannte ihn, es ist der deutsche Schäferhund, den sie zum Geburtstag bekommen hatte. Sie erinnerte sich, an ihre Eltern, Freunde und Leben. Sini kamen die tränen, wie sie ihr Leben führte. Sini entschloss sich einen Neuanfang.zu machen. Sie machte eine Entziehungskur.


Ende

1 Jahr später: Sini schafte die Entziehungskur. Sie lebt jetzt bei ihren Verwandten, die sie vorher nicht kannte. Ihre Großeltern wurden festgenommen und das Geld ging an Sini. Wenn sie 18 Jahre ist, bekommt sie das ganze Geld, aber erst müssen ihre Verwandte es aufheben. Sie hat neue Freunde gefunden und geht in eine neue Schule. Sie ist jetzt glücklich, denn ihr Hund hat sie gerettet. Denn Luxi erinnerte Sini an ihr Leben mit ihren Eltern und wie glücklich sie war.